CDU | Borgholzhausen
 
CDUPlus


   
Presse
13.09.2016
Raphael Tigges und André Kuper mit Spitzenergebnissen gewählt

Die Kandidaten der CDU für die Landtagswahl am 14. Mai 2017 für die Wahlkreise 95 (Gütersloh, Harsewinkel und Herzebrock-Clarholz) und 96 (Langenberg, Rheda-Wiedenbrück, Rietberg, Schloß Holte-Stukenbrock und Verl) stehen fest. Raphael Tigges aus Gütersloh und André Kuper aus Rietberg wurden am Montagabend bei jeweils nur einer Nein-Stimme mit Spitzenergebnissen zu Landtagskandidaten ihrer Wahlbezirke bestimmt. Tigges kam auf 79 von 80 gültigen Stimmen, André Kuper erzielte 54 von 55 Stimmen.


27.08.2015 | CDU Gütersloh / Klaus Engels
„Wir müssen Westfalen zu einer Marke machen“
CDU-Veranstaltung zum Tourismus im Teutoburger Wald

Borgholzhausen und der Teutoburger Wald haben touristisch viel zu bieten. Daher hatten jetzt Bürgermeisterkandidat Jan Brüggeshemke und der heimische Bundestagsabgeordnete Ralph Brinkhaus zu einer Informationsveranstaltung zum Thema „Tourismus“ ins Haus Hagemeyer-Singenstroth eingeladen. Referentin des Abends war die Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek aus Tecklenburg. Sie stammt aus einer Hoteliersfamilie, ist gelernte Hotelfachfrau und in Berlin Mitglied im Ausschuss für Tourismus und Finanzen. Brüggeshemke stellte die Qualität des Teutoburger Waldes als Urlaubsregion heraus: „Es gibt hier zertifizierte Wander- und Radwege, aber auch einzigartige Sehenswürdigkeiten wie das Bauernhausmuseum in Detmold sowie etliche Freilichtbühnen.“ 6,5 Millionen Übernachtungen habe es im vergangenen Jahr in OWL gegeben, der Umsatz der Tourismusbranche liege bei 2,6 Millionen Euro im Jahr. 50.000 Menschen arbeiten in OWL in diesem Gewerbe.




24.06.2015 | Westfalen-Blatt / Stefan Küppers
»Keine Chancen verspielen«
Mitglieder der CDU-Kreistagsfraktion und Landrat machen sich für einen dritten Bauabschnitt des IBV stark

Bei einem Besuch der Firma Schröter in Borgholzhausen haben Vertreter der CDU-Kreistagsfraktion für die perspektivische Weiterentwicklung des interkommunalen Gewerbegebietes mit Versmold (IBV) geworben. Auch Landrat Sven-Georg Adenauer hat sich für einen dritten Bauabschnittes im IBV stark gemacht.
weiterlesen...



18.06.2015 | Haller Kreisblatt / KERSTIN SPIEKER
Bürokratische Nackenschläge rauben Motivation
CDU diskutiert mit Borgholzhausener Medizinern und Bürgern die hausärztliche Versorgung vor Ort

Knapp 9000 Einwohner – vier Allgemeinmediziner. Üppig hört sich das nicht an. Aber erst die Rückgabe der kassenärztlichen Zulassung durch Dr. Barbara Peters (das HK berichtete) rückte offenbar das Thema Ärztemangel in den Fokus der örtlichen Politik. Genau genommen der CDU, denn die lud am Dienstag zu einem Diskussionsabend in den großen Sitzungssaal des Rathauses ein.
weiterlesen...



18.06.2015 | Westfalen-Blatt / Johannes G e r h a r d s
»Rahmenbedingungen stimmen nicht«
Sehr gut besuchte Podiumsdiskussion der CDU: Worüber Ärzte sich ärgern und warum das ein Problem für Pium ist

Viele Menschen in Borgholzhausen machen sich Sorgen um die künftige ärztliche Versorgung in ihrem Heimatort. Darauf hin deutet die sehr starke Resonanz auf eine Podiumsdiskussion mit Piumer Ärzten, zu der die CDU ins Rathaus eingeladen hatte.
weiterlesen...



09.05.2015 | Haller Kreisblatt / ANDREAS GROSSPIETSCH
"Hervorragender Kandidat"
CDU Borgholzhausen folgt der Empfehlung ihres Vorsitzenden für Bürgermeisterwahl

Borgholzhausen. Jetzt ist es auch offiziell: Die CDU Borgholzhausen hat einen Bürgermeisterkandidaten. Die Mitgliederversammlung folgte am Donnerstagabend der Empfehlung von Vorstand und Fraktion und sprach sich eindeutig dafür aus, Jan Brüggeshemke am 13. September ins Rennen zu schicken. Von den 19 stimmberechtigten Mitgliedern gab es 17 Jastimmen, eine Gegenstimme und eine Enthaltung.



09.05.2015 | Westfalen-Blatt / (jog)
Brüggeshemke offiziell von der CDU nominiert
Bürgermeisterkandidat mit 17 Ja- und einer Nein-Stimme gewählt

Am 13. September entscheiden die Borgholzhausener Bürger über das wichtigste politisches Amt in dieser Stadt, denn an diesem Tag wird der Nachfolger von Klemens Keller gewählt. Für die CDU geht Jan Brüggeshemke ins Rennen. Die Mitgliederversammlung folgte in ihrem Votum damit dem Vorschlag der Parteispitze.



25.04.2015 | Haller Kreisblatt / DETLEF HANS SEROWY
Engagement zum Beruf machen
Jan Brüggeshemke stellt sich als Kandidat mit großer Liebe zur Heimatstadt vor

„Ich liebe diese Stadt“, sagt Jan Brüggeshemke am Freitagmorgen gegen Ende des Vorstellungstermins im Rathaus von Borgholzhausen. Damit bringt er seine aktuelle Programmatik auf den Punkt. Der 43-jährige Diplom-Maschinenbauer präsentiert sich als ein Mann, dem das Engagement für seine Heimatstadt so wichtig ist, dass er einen Beruf daraus machen will. „Der Einsatz für die Stadt im vorpolitischen Bereich war uns bei der Kandidatenkür wichtig“, betont Arnold Weßling. In Jan Brüggeshemke habe man einen guten Bürgermeister für Borgholzhausen vorgeschlagen, glaubt der erfahrene Politprofi.



25.04.2015 | Westfalen Blatt / Stefan Küppers
»Ich liebe diesen Ort«
CDU-Bürgermeisterkandidat Jan Brüggeshemke stellt sich offiziell vor

Was kennzeichnet den CDU-Bürgermeisterkandidaten Jan Brüggeshemke besonders und was treibt ihn an, sich für das höchste Amt in
Borgholzhausen zu bewerben? In seinem ersten offiziellen Pressegespräch als Kandidat stachen seine optimistische Lebensanschauung sowie seine große Liebe zu seiner Heimatstadt Borgholzhausen hervor.




18.04.2015 | Westfalen-Blatt 18.04.2015
Auch Brüggeshemke (CDU) kandidiert
Entscheidung um das Borgholzhausener Bürgermeister-Amt wird für Piumer zu einer echten Wahl

B o r g h o l z h a u s e n (WB).
Jan Brüggeshemke soll für die CDU sich um das Amt des Bürgermeisters in Pium bewerben. Der CDU-Vorstand kündigte am Freitag die Kandidatur des 42-Jährigen an, der bei der Direktwahl durch die Bürger im September gegen den SPD-Kandidaten Dirk Speckmann antreten soll.





  Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
   
Suche
     
Newsletter abonnieren
Bleiben Sie stets auf dem Laufenden!
Ihre E-Mail Adresse:

 
0.31 sec. | 15986 Views