Bei der CDU geht’s „Quer durch den Garten“

Neue Ausstellung von Katrin Boidol

09.11.2021, 14:21 Uhr | CDU Kreisverband Gütersloh
Katrin Boidol und Elke Hardieck (v.l.) im Konrad-Adenauer-Haus vor der neuen Bilderserie mit Gartenmotiven, die in diesem Jahr entstanden ist.
Katrin Boidol und Elke Hardieck (v.l.) im Konrad-Adenauer-Haus vor der neuen Bilderserie mit Gartenmotiven, die in diesem Jahr entstanden ist.

Eine spannende neue Bilderserie mit Gartenmotiven zeigt die Haller Künstlerin Katrin Boidol in ihrer Ausstellung im Konrad-Adenauer-Haus des CDU-Kreisverbandes Gütersloh. Sie hat den kleinen und unscheinbaren Mitbewohnern des Gartens ihre Aufmerksamkeit gewidmet und die stark vergrößerten Motive in Ölfarben auf Leinwand festgehalten. So sind Bilder von einem grünen Kosmos mit seinen faszinierenden kleinen Bewohnern entstanden. Sie lenken den Blick auf eine geheimnisvolle Welt von Licht und Schatten, die leicht übersehen und daher oft auch zerstört wird. Neben dieser Bilderserie zeigt die Künstlerin Aquarelle, die sich ebenfalls Gartenmotiven und Pflanzenstudien widmen.

„Ich möchte in meinen Bildern zeigen, dass jedem noch so kleinen Tier eine wichtige Rolle im großen Gefüge des Lebens zusteht“, erklärt Boidol. „Selbst eine Stubenfliege ist ein kleines Wunder, dass nur derjenige zu würdigen weiß, der genau hinsieht. Oder, um es mit den Worten von Antoine de Saint Exupery zu sagen: ‚Nicht der Abstand bestimmt die Entfernung: In der Enge unseres heimatlichen Gartens kann es mehr Verborgenes geben als hinter der Chinesischen Mauer’.“

Die 1952 in Bielefeld geborene Künstlerin, die von sich selbst sagt, sie habe eine „grüne Seele“, war beruflich 35 Jahre als Lehrerin tätig. Nebenberuflich hat sie kontinuierlich Weiterbildungsmöglichkeiten im bildnerischen Gestalten wahrgenommen. Sie ist Mitglied in verschiedenen Kunstvereinen und Künstlergruppen und beteiligt sich seit über 40 Jahren regelmäßig an Ausstellungen und Kunstprojekten oder organisiert Einzelausstellungen ihrer Bilder. Darüber hinaus arbeitet Boidol als Dozentin für Aquarell- und Mischtechniken an den Volkshochschulen Ravensberg/Halle und Osnabrückerland/Dissen.

Die Ausstellung im Konrad-Adenauer-Haus wird am Sonntag, dem 14. November 2021, um 11.00 Uhr in der Moltkestraße 56 in Gütersloh eröffnet. Die stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Elke Hardieck wird in das Werk der Künstlerin einführen. Eingeladen zu der kostenlosen Veranstaltung sind alle interessierten Kunstliebhaber. Die Ausstellung ist bis März 2021 montags bis freitags von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet, in den Schulferien nach Vereinbarung. Die Vernissage findet unter Beachtung der Corona-bedingten 3-G-Regel statt. Die CDU bittet daher darum, die entsprechenden Test- bzw. Impfnachweise und eine zulässige Mund-Nase-Bedeckung mitzubringen.